Coachingausbildung

Business Coaching für die Arbeits- und Organisationswelt

Als Business-Coach begleiten Sie Führungskräfte und Professionals bei der Bewältigung beruflicher Herausforderungen und persönlicher Entwicklungsziele. Sie stimulieren ergebnisorientierte Problemlöse- und Selbstreflexionsprozesse und geben so Impulse für die Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Klienten. Dabei schlagen Sie keine Lösungen vor – Sie schaffen Erfahrungs- und Selbstreflexionsräume, in denen es Ihren Klienten gelingt, neue Handlungsmöglichkeiten zu erleben und Lösungen selbst zu entwickeln.

                                                                                                 

Neuer Start Oktober 2019

Ausbildungskonzept

Das Curriculum für diese Ausbildung existiert seit 2009. Es ist im Rahmen der wirtschaftspsychlogischen Studiengänge an der Ruhr-Universität Bochum aufgebaut und im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt worden. Die einzelnen Module werden als Präsenztrainings durchgeführt. Ihre Ausbildende sind seit vielen Jahren als Coaches sowie als Trainer/-in und Organisationsberater/-in aktiv.

Im Mittelpunkt aller Module steht das intensive praktische Üben. Zugleich jedoch erwerben Sie ein umfassendes theoretisches Hintergrundwissen. Denn professionelle Handlungskompetenz ist nicht bloß eine Frage des Übens – entscheidend ist ein gutes Verständnis evidenzbasierter Leitmodelle. In dieser Ausbildung erleben Sie Theorie und Praxis in Balance.

Zugleich vertreten wir einen schul- und methodenübergreifenden, integrativen Ansatz. Dies entspricht unserer Erfahrung, dass sich das strenge Festhalten an den Leitsätzen einer spezifischen Schule in der Praxis nicht bewährt – zu individuell sind die Anliegen und Erlebniswelten der Klienten, zu dynamisch entwickeln sich deren Bedarfe und Interessen im Coachingprozess. Zugleich jedoch heben wir die Bedeutung systemischkonstruktivistischer und psychologischer Ansätze hervor. In ihrer Kombination ergeben diese Ansätze eine integrative und sehr effektive Programmatik für die Gestaltung von Coachings.

Die Ausbildung ist in zwei Teile untergliedert. Im ersten Teil – Grundlagen und Prozessgestaltung – erwerben Sie grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten. Im zweiten Teil wenden wir uns fokussiert unterschiedlichen Beratungsfeldern zu: Herausforderungen in der Führung von Mitarbeiter/-innen; soziale Konflikte im Arbeitsleben; Karriere, Balance, Gesundheit. Ziel ist es, Beratungskompetenz für spezifische, häufig wiederkehrende Problemfelder zu entwickeln. In diesem zweiten Teil betonen wir die Bedeutung psychologischer Leitmodelle (Theorien zu Führung, Motivation, Entscheidungsprozessen, Konfliktentstehung, Stressbewältigung etc.). Sie liefern wertvolles Hintergrundwissen für die Hypothesenbildung und die Lösungsentwicklung.

Im Rahmen der Ausbildung nutzen wir die technischen Möglichkeiten, die sich durch die enge Anbindung an die wirtschaftspsychologischen Studiengänge an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum bieten, beispielsweise Nutzung des Videolabors und der elektronischen Lern- und Kommunikationsplattform.

In Modul 1 werden Peergruppen gebildet, die bis zum Ende der Ausbildung zusammenbleiben und zusammenarbeiten. Ziel ist es, im geschützten Rahmen der Peergruppe Gelerntes anzuwenden und in Peer-Coachings zu vertiefen, Rollensicherheit zu gewinnen und mit Interventionstechniken zu experimentieren.

Ihre Ausbildung schließen Sie mit einem Zertifikat der Akademie der Ruhr-Universität ab. Zusätzlich erhalten Sie einen Teilnahmenachweis, der die Ausbildungsinhalte und deren Umfang beschreibt.

Zusammenfassend lässt sich das Profil der Ausbildung wie folgt beschreiben:

  • Integrativer Ansatz mit systemisch-konstruktivistischer und psychologischer Ausrichtung
  • Theorie und Praxis in Balance
  • Lernen durch Gestalten realer Coachingprojekte und
    begleitende Supervision
  • Fokussierung auf spezifische Beratungsfelder
  • Anbindung an die Lehr-Lern-Infrastruktur der Ruhr-Universität Bochum

Veranstaltungsort

Die Ausbildung findet am und in Nähe des Campus der Ruhr-Universität Bochum statt.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für die gesamte Ausbildung beträgt 6.900,00 EUR (umsatzsteuerfrei). Eine monatliche Ratenzahlung ist möglich (zwei oder fünf Raten).

Die Teilnahmegebühren beinhalten:

  • 20 Veranstaltungstage, die als Präsenztrainings durchgeführt werden
  • umfangreiche Teilnehmerunterlagen
  • individuelle Supervision bei der Gestaltung zweier externer Coachingprozesse
  • Imbiss an allen Präsenztagen
  • Betreuung und Beratung durch das Studienbüro
  • Zertifikat der Akademie der Ruhr-Universität gGmbH

Umfang der Ausbildung

Die Coachingausbildung umfasst 200 Ausbildungsstunden.

Gegenstand dieser Ausbildung ist Business Coaching für die Arbeits- und Organisationswelt . Folglich richtet sich die Ausbildung an Organisationsberater/-innen, Trainer/-innen, Personalentwickler/-innen und Führungskräfte bzw. Personen, die in diesen Bereichen tätig werden wollen. Vorgeschaltet ist ein Beratungsgespräch (siehe den Punkt «Beratung und Anmeldung»).

Prof. Dr. Marc Solga
Akademischer Leiter der Ausbildung

Marc Solga, Diplom-Psychologe, Jahrgang 1972, Ausbildung in Coaching und Organisationsberatung, ist seit 15 Jahren als Trainer, Coach und Organisationsberater aktiv. Er war als Jun.-Professor an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum tätig und hat jetzt eine Professur ‚Psychology & Management‘ an der International School of Management in Dortmund inne. Er ist zugleich Partner eines Beratungsunternehmens mit Sitz in Köln. Er war mehrfach Preisträger im Wettbewerb «Professor des Jahres», Kategorie Geistes-, Gesellschafts-und Kulturwissenschaften, 1. Preis in 2010, 3. Preis in 2009
(www.professordesjahres.de).

Dr. Karin Gudat
Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum; freiberufliche Beraterin, Trainerin, Coach

Karin Gudat, Diplom-Psychologin, Jahrgang 1978, ist neben Dozententätigkeiten an der Ruhr-Universität Bochum und der International School of Management seit 2005 als Coach, Personal- und Organisationsberaterin aktiv. Schwerpunktthemen: Personalauswahl, Mitarbeiterbefragungen, Work-Life-Balance. Als Zusatzqualifikation verfügt sie über Erfahrungen als Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltens- und Klärungsorientierte Therapie).

Foto: Julia Teine

Prof. Dr. Jurij Ryschka
Organisationsentwicklung Ryschka

Jurij Ryschka, Diplom-Psychologe, Jahrgang 1969, gründete 1996 die Organisationsentwicklung Ryschka, die Unternehmen in Fragen von Führung, Kooperation und Veränderung berät. Er ist als Trainer, Berater und Coach aktiv. Er hat Lehrtätigkeiten an diversen Hochschulen wahrgenommen. Außerdem hatte er eine Professur für Personalentwicklung an der Fachhochschule Mainz inne. Arbeitsschwerpunkte: Planung, Begleitung und Evaluation von Veränderungsprozessen; Teamentwicklung; Trainings und Coaching zu Kommunikation, Kooperation, Führung; Beratung und Training von Krisenstäben.

Modul 1 (2 Tage)

Grundlagen: Leitmodelle im Coaching

U.a. Kennenlernen der Mitteilnehmer / Teamentwicklung; Erwerb konzeptueller Grundlagen; Leitmodelle für die Gestaltung von Coachings: systemisch-konstruktivistisch, lösungsorientiert, klientenzentriert, psychologisch etc.; Haltung vs. Technik; Reflexion persönlicher Ressourcen und Potenziale; das Repertoire der Interventionstechniken im Überblick

- Erste Übungen zum Führen von Coachinggesprächen

Modul 2 (2 Tage)

Prozessgestaltung I: Auftragsklärung, Problemanalyse, Zielsetzung

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung der Aufklärungsphase: Contracting, Problem- und Situationsanalyse, Zielbestimmung; Aufbau einer produktiven Arbeitsbeziehung; Prinzipien der Gesprächsführung; Hypothesenbildung; Fragetechniken

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenspielszenarien und im Peer-Coaching

Modul 3 (2 Tage)

Prozessgestaltung II: Lösungsentwicklung

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung der Lösungsentwicklungsphase; Ressourcenaktivierung; genaue Betrachtung ausgewählter Interventionstechniken im Coaching

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenspielszenarien und im Peer-Coaching

Modul 4 (2 Tage)

Prozessgestaltung III: Abschluss

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung der Abschlussphase: Ambivalenz-Coaching, Abschlussinterventionen, Maßnahmen zur Sicherung des Praxistransfers, Evaluation; Qualitäts- und Erfolgskriterien von Coaching

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenspielszenarien und im Peer-Coaching

Modul 5 (2 Tage)

Beratungsfelder I: Selbstführung, Persönlichkeitsentwicklung

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung von Coachings im Beratungsfeld „Persönlichkeitsentwicklung“

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenszenarien und im Peer-Coaching

Modul 6 (2 Tage)

Beratungsfelder II: Karriere, Balance, Gesundheit

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung von Coachings im Beratungsfeld «Karriere, Balance, Gesundheit»: individuelle Lebenskonzepte, berufliche Interessen und Motive, Leitmodelle und Coachingtools zu Work-Life-Balance, Stressprävention und -bewältigung, Gesundheitsförderung, Burnout

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenspielszenarien und im Peer-Coaching

Modul 7 (2 Tage)

Beratungsfelder III: Führung I

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung von Coachings im Beratungsfeld «Herausforderungen in der Führungsrolle»: Leitmodelle und Coachingtools zur Mitarbeiterführung; typische Coachinganlässe: Einstieg in die Führungsrolle, Übergangsmanagement etc.

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenspielszenarien und im Peer-Coaching

Modul 8 (2 Tage)

Beratungsfelder IV: Führung II und Konflikte

U.a. Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Gestaltung von Coachings im Beratungsfeld «interpersonelle Konflikte»: Leitmodelle und Coachingtools zu Konfliktentstehung und Eskalationsdynamik, Techniken des konstruktiven Konfliktmanagements (partnerschaftliches Problemlösen und Mediation), Urteilsverzerrungen und Emotionen in Konfliktsituationen etc.

- Intensives Üben von Coachinggesprächen in Rollenspielszenarien und im Peer-Coaching

Modul 9 (2 Tage)

Beratungsfelder V: Teamcoaching

U. a. Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten bei Konflikten innerhalb von Teams, bei Konflikten zwischen Team und Führungskraft, bei Teams im Change: neue Zusammenstellung von Teams,. Förderung von Innovation und Kreativität in Teams: Leitmodelle und Coachingtools

Modul 10 (2 Tage)

Beratungsfelder VI: Persönlichkeitstypen im Change Prozess und Abschlusskolloquium

U.a. Identifikation von Persönlichkeitstypen und Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten sowie Coachingtools wie Sie diese erfolgreich durch Change Prozesse führen. Verbindung Persönlichkeitstyp und Fähigkeit bezogen auf Change Prozesse.
U.a. Entwicklung eines Kompetenzportfolios und des eigenen Coachingprofils; schriftliche
Formulierung von Angeboten und Vereinbarungen; „Karrierethemen“: Berufsverbände, Marketing,
Chancen und Risiken von Selbständigkeit etc.

- Vorstellung von Coachingprojekten, Peer- und Expertenfeedback, Überreichung der Zertifikate

previous arrow
next arrow

Möchten Sie mehr über die Coachingausbildung wissen? Sie sind herzlich dazu eingeladen an einer Informationsveranstaltung teilzunehmen. Neben einem detaillierten Überblick über die Ausbildung erhalten Sie hier auch die Gelegenheit, Dozierenden, Veranstaltungsräume und die Akademie der Ruhr-Universität gGmbH kennenzulernen.

Beratung & Kontakt

Andrea de Graaff
Andrea de Graaff

Downloads

Lesen Sie mehr in der aktuellen Broschüre zur Coachingausbildung

Anmeldung

Über unser Anmeldeformular können Sie sich direkt zum Kurs anmelden.