previous arrow
next arrow
Slider

Weiterbildung DaZ

DaF/DaZ für Schule und Erwachsenenbildung – Weiterbildendes Studienangebot der Ruhr-Universität Bochum

DaF/DaZ vermittelt grundlegende Kenntnisse in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache für die Arbeit mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern sowie Lerner/-innen im Bereich der Erwachsenenbildung.

Durch die aktuellen Migrations- und Fluchtbewegungen kommen immer mehr Menschen nach Deutschland, die zunächst grundständige Deutschkompetenzen erwerben müssen. Da ein großer Teil von ihnen im schulpflichtigen Alter ist, stellt dies vor allem Schulen vor große Herausforderungen. Die neuen Schülerinnen und Schüler müssen in möglichst kurzer Zeit gut Deutsch lernen. Aber auch über die Vermittlung grundlegender Deutschkenntnisse hinaus bedarf es weiterer sprachlicher Förderung über einen längeren Zeitraum hinweg, um den neu Zugewanderten Teilhabe an der neuen Gesellschaft zu ermöglichen.

Dies verlangt von Lehrkräften Kenntnisse darüber, wie sie die notwendigen Spracherwerbsprozesse anleiten und unterstützen können, wie sie gute Lerngelegenheiten schaffen, wie sie dabei mit kultureller Vielfalt umgehen und individuell fördern können. Nur wenige Lehrkräfte sind während ihrer Ausbildung gezielt auf diese Herausforderungen vorbereitet worden. Hier setzt das weiterbildende Studienangebot an.

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen und Aufgaben im Unterricht mit sprachlich heterogenen Klassen und Lerngruppen werden im Rahmen des Angebots folgende Themenfelder behandelt:

  • rechtliche und psychosoziale Hintergründe von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern
  • trauma-sensible Unterrichtsgestaltung
  • Alphabetisierung
  • Sprachstandsdiagnostik und Förderplanerstellung
  • Förderung der vier Teilfertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben)
  • sprachsensibler Fachunterricht

Darüber hinaus wird den Teilnehmenden die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Netzwerkarbeit über eine virtuelle Austauschplattform auch über das Programmende hinaus geboten.

Neben Präsenzveranstaltungen werden auch online-gestützte Einheiten angeboten.

Um den heterogenen Bedarfen und Bedürfnissen der verschiedenen Akteure der DaZ-Lehre in unterschiedlichen Institutionen gerecht zu werden, wird das weiterbildende Studienangebot „DaF/DaZ in Schule und Erwachsenenbildung“ in zwei Varianten durchgeführt:

Die Kompaktversion (6 LP) richtet sich an Lehrkräfte, die bereits im Schuldienst in der DaZ- oder der Fachlehre tätig sind und ihre vorhandenen Lehrkompetenzen erweitern möchten. Im Rahmen der 3-monatigen Weiterbildung werden erfahrenen (Fach-)Lehrkräften an 8 Terminen relevante Kenntnisse der Unterrichtsgestaltung für Lernende mit DaZ-Förderbedarf vermittelt. Die Kompaktversion ist als „verkürzte Zusatzqualifikation“ vom BAMF anerkannt.

Bis zum Jahr 2022 startet die Kompaktversion jährlich im April und im Oktober. Pro Durchgang werden 25 Teilnahmeplätze angeboten.

Die Vollversion (30 LP) richtet sich an Personen, die über wenig Lehrerfahrung verfügen, aber spätestens mit Beginn der Weiterbildung an einer Schule, in der Berufsausbildung oder der Erwachsenenbildung tätig werden und grundständige Lehrkompetenzen in DaZ aufbauen möchten. Im Rahmen der 12-monatigen Weiterbildung entwickeln Interessierte an 36 Einzelterminen sowohl grundlegende als auch erweiterte Kompetenzen innerhalb der verschiedensten Facetten der Unterrichtsgestaltung für DaZ-Lernende. Die Vollversion ist als „unverkürzte Zusatzqualifikation“ vom BAMF anerkannt.

Bis zum Jahr 2022 startet die Vollversion jährlich im Oktober. Pro Jahrgang werden 25 Teilnahmeplätze angeboten.

Zielgruppe sind Lehrerinnen und Lehrer in Regel- und Internationalen Klassen, Lehrkräfte in Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen der Erwachsenenbildung sowie angehende Lehrerinnen und Lehrer in der Ausbildung, die über ein abgeschlossenes Erststudium oder Berufserfahrung verfügen.

Gefördert durch

Beratung & Kontakt

Christine Linster
Christine Linster
+49 (0)234/32-25642
daz-akademie.rub@t-online.de

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung
Ruhr-Universität Bochum