Lean Production Management
Lean Production Weiterbildung Lean Management praxisnahe und anwendungsorientierte Weiterbildung in der Lernfabrik der RUB. Ein Zertifikat für Ihre erfolgreiche Karriere.
Lean Production eine wichtige Management Methode
Lean Production Weiterbildung
Werkstattgespräch Lehrerfortbildung
Lean Management Administration
Lean Expert in Production
Lean Production eine Management Methoden wie die SIPOC Methode und Analyse - Eine wichtige Methodenkompetenz für Lean Management Projekte
Praxisnahe und anwendungsorientierte Weiterbildung zu Lean Management in der Lernfabrik der RUB
Expert in Lean Production Management Weiterbildung
Lean Production Expert+in
Fortbildung im bereich Lean Production
Lean Management Weiterbildung auch für Verwaltungen und Dienstleistungen
Selbstmanagement und Zeitmanagement für erfolgreiche Führungskräfte
previous arrow
next arrow

Lean Management – Weiterbildung

Effizienzsteigerung in der Wertschöpfungskette – praxisorientierte Lean Management Weiterbildungen

Mit Lean-Thinking haben Sie die Möglichkeit, alle Geschäftsprozesse zu beleuchten und zu optimieren. Die nachhaltige Einführung von Lean Management Systemen setzt qualifizierte Mitarbeiter/-innen im Unternehmen voraus. Genau hier setzt das Qualifizierungsprogramm an. Es bereitet Sie umfassend und transferorientiert auf die Anforderungen bei der Planung und Durchführung von erfolgreichen Lean Projekten vor. Sie wenden unsere Werkzeuge auf Ihre eigenen Themen und Prozesse an und entwickeln auf diese Art und Weise direkt eine Idee, wie Sie das Erlernte in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können.

Effizient und kunden­orientiert durch Lean Management.
Bei ihrer strategischen Ausrichtung greifen Unternehmen gerne auf das Konzept des Lean Management zurück, da es als Treiber von effizienten Prozessen gilt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine klassische Management-Methode im herkömmlichen Sinne, sondern verkörpert vielmehr eine ganzheitliche Denkweise. Der Lean-Management-Ansatz beinhaltet und kombiniert verschiedene Methoden, um tatsächlichen Mehrwert für die Kunden zu schaffen. Um dieses vorrangige Ziel zu erreichen, gilt es Verschwendung im Unternehmen zu vermeiden und überflüssige Geschäftsprozesse zu identifizieren und gegebenenfalls abzuschaffen.

Die Ursprünge des Ansatzes sind zurückzuführen auf das produzierende Gewerbe. Im Rahmen des International Motor Vehicle Program (IMVP) untersuchten die Wissenschaftler James P. Womack, Daniel T. Jones und Daniel Roos die vorherrschenden Unterschiede in den Entwicklungs- und Produktionsbedingungen innerhalb der Automobilindustrie. In dem daraus resultierenden Buch „Die zweite Revolution in der Automobilindustrie“ entwickelten sie neue Ansätze für ein Entwicklungs- und Produktionssystem mit gesteigerter Effizienz und Qualität gegenüber anderen Systemen.

Auf dieser Basis entstand die Lean Production, welche vor allem durch Toyota geprägt wurde. Der japanische Automobilhersteller gilt als Pionier im Bereich Lean Management und führte bereits in den 1930er Jahren das sogenannte Toyota Production System (TPS) ein, um Verschwendung im Unternehmen zu reduzieren. Durch diese Maßnahme wurde die Produktion sowohl effizienter als auch schneller und günstiger.

Im weiteren Zeitverlauf wurden die Methoden adaptiert und verallgemeinert, wodurch sich ihr Einfluss auch auf andere Branchen ausweitete. Dabei entstand der Begriff „Lean Management“, welcher initial 1992 von Pfeiffer und Weiß geprägt wurde, wobei weiterhin die Produktion im Fokus stand.

Globalisierung, kürzere Innovationszyklen, zunehmender Wettbewerbsdruck und stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Auch die Herausforderungen aus der Digitalisierung nehmen stetig zu. Unternehmen müssen daher ihre Geschäftsmodelle ständig überprüfen, ihre Wertschöpfung hinterfragen und bei Bedarf anpassen. Zudem sollten sie ihre Prozesse optimieren und verschlanken, Kosten senken und bei allen Aktionen den Fokus auf den Wert für den Kunden richten. Ein Erfolgsfaktor dafür ist Lean Management, sprich schlankes Management. Die Lean-Prinzipien lassen sich auch auf das administrative Prozesse oder Entwicklungsprozesse übertragen.

Der Lean Management Ansatz beinhaltet und kombiniert verschiedene Managementmethoden. Im Zentrum der Methode geht es darum, die unternehmerischen Aktivitäten auf den tatsächlichen Mehrwert für die Kunden zu konzentrieren. Um dieses vorrangige Ziel zu erreichen, gilt es Verschwendung im Unternehmen zu vermeiden und überflüssige Geschäftsprozesse zu identifizieren und gegebenenfalls abzuschaffen.

Die Resultate der Studie sind heute weitgehend bekannt und in zahlreichen Arbeiten rezipiert worden. Unter Hinweis auf diesbezügliche Detailinformationen soll daher nur mehr eine kurze Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse gegeben werden [1]: Im Allgemeinen verdeutlichte das Projekt erhebliche Differenzen der Leistungsfähigkeit vornehmlich japanischer Automobilproduzenten gegenüber der  US-amerikanischen und europäischen Kraftwagenindustrie. Sie lässt sich auf eine eindrucksvolle Formel verdichten: “von allem die Hälfte”.

  • Die Kosten pro Motor liegen bei japanischen Herstellern um ca. 32 % niedriger.
  • Die Kapitalbindung der Japaner liegt laut Studie 60 % unter dem Wert westlicher Hersteller.
  • Während die Arbeitsproduktivität bei japanischen Produzenten um ca. 71 % höher beziffert wird.
[1] Graf G. (1996) Die MIT-Studie als Ausgangspunkt der “Lean-Diskussion”. In: Das Phänomen Lean Management. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-663-08339-9_7

In unseren Lean Management Weiterbildungen erwarten Sie viele praxisnahe Simulationen. Die Lern- und Forschungsfabrik der Ruhr-Universität bietet einen einzigartigen Schulungsraum. Gemeinsam in der Grup­pe lernen Sie Lean-Werkzeuge anzuwenden und Ihr Unternehmen nach vorn zu bringen.

Folgende Zertifkatskurse bieten wir an:

Lean Expert in Production

Lean Management macht Unternehmen krisenfest und wettbewerbsfähig
Mehr Infos…

Lean Expert in Adminstration

Weiterbildung Lean Management in Adminstration
Mehr Infos

Lean Expert in Development

Weiterbildung in Produktion, Fertigung, Lean Management Wertschöpfungsmanagement
Mehr Infos…

Lean Senior Expert in Production

Mehr Infos…

Lean Senior Expert in Administration

Mehr Infos…

Lean Senior Expert in Development

Mehr Infos…

Lean Management Weiterbildungen – Ein Zertifikat für Ihre Karriere

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Kompetenzen auszubauen und Ihr gesamtes Unternehmen nach vorne zu bringen. Sie lernen, mit welchen Tools Sie als Experte für Lean Management Verschwendungen erkennen und deutlich verringern können und dadurch die Wertschöpfung entscheidend steigern. Zusätzlich werden Ihnen Anwendungsbeispiele aus erfolgreichen Lean-Transformationen demonstriert. Anschließend können Sie das trainierte Praxiswissen im eigenen Unternehmen umsetzen.

Lean Management Weiterbildungen bringen Sie nach vorn und machen Sie zum Lean-Experten in Ihrem Unternehmen.

Eine Weiterbildung für Ihre erfolgreiche Karriere!

Dies könnte Sie auch interessieren:

Lean Six Sigma White Belt

Lean Six Sigma Yellow Belt

Mehr Infos Six Sigma

Lean Six Sigma Green Belt

Kooperationspartner

Beratung & Kontakt

Julia Zimmermann, M.A.
Julia Zimmermann, M.A.
Programmmanagerin

+49(0)234/32-28346
julia.zimmermann@akademie.ruhr-uni-bochum.de

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung