Weiterbildung Lean Management praxisnahe und anwendungsorientierte Weiterbildung in der Lernfabrik der RUB. Ein Zertifikat für Ihre erfolgreiche Karriere.
Lean Management
Lean Management Administration
previous arrow
next arrow
Slider

Value Stream Management in der Smart Factory

Trainingskonzepte & Lernziele

Den Herausforderungen der Digitalisierung begegnen Sie mit Value Stream Management: Durch die neuen Möglichkeiten der Industrie 4.0 sieht sich die gegenwärtige Produktion mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Um den Anschluss an die digitale Zukunft nicht zu verpassen und den Weg hin zur Smart Factory aktiv zu gestalten, müssen die vorhandenen Produktionsabläufe stetig hinterfragt werden. So werden zukünftige Produktionssysteme aufgrund der zunehmenden Digitalisierung immer komplexer.

Um die Prozesse zielgerichtet zu verbessern, hat sich die aus dem Lean Management bekannte Wertstromanalyse bewährt. Angesichts massiver Datenflüsse und Komplexität bei der Visualisierung von IT-Systemen, kommt die klassische Wertstromanalyse an ihre Grenzen. Die neue Methode des „Value Stream Management 4 Smart Factory (VSM4SF)“ geht Hand in Hand mit der digitalen Transformation.

Mithilfe des Value Stream Management 4SF erlernen die Teilnehmer, z.B. Digitalisierungslücken, Medienbrüche und Datenerfassung/ -nutzung in Wertströmen systematisch zu identifizieren. Das VSM4SF ist dabei das zentrale Werkzeug für Verbesserungsmaßnahmen an bestehenden und kann darüber hinaus auch für das Design von zukünftigen Wertströmen verwendet werden.

Value Stream Management in der Smart Factory: Das Zertifikat für Ihre Karriere

Themenfelder der Weiterbildung

  • Lean als Grundlage für die Digitalisierung
  • Grundlagen Lean Management und Wertstrommethodik
  • Grundwissen über die Digitalisierung in der Produktion
  • Praxisnahe Anwendung der VSM4SF Methode innerhalb der Lern- und Forschungsfabrik
  • Ableiten der Digitalisierungsrate und weiteren Kennzahlen mithilfe der VSM4SF
  • Aufdecken und priorisieren von Schwachstellen im Wertstrom
  • Wertstromdesign mithilfe des VSM4SF
  • Integration von Schnittstellen zu Supportbereichen
  • Das VSM4SF als Vision für Digitalisierung

Programmplan der Weiterbildung

  • Lean als Grundlage für die Digitalisierung
  • Grundlagen Lean Management und Wertstrommethodik
  • Grundwissen über die Digitalisierung in der Produktion
  • Praxisnahe Anwendung der VSM4SF Methode innerhalb der Lern- und Forschungsfabrik
  • Ableiten der Digitalisierungsrate und weiteren Kennzahlen mithilfe der VSM4SF
  • Aufdecken und priorisieren von Schwachstellen im Wertstrom
  • Wertstromdesign mithilfe des VSM4SF
  • Integration von Schnittstellen zu Supportbereichen
  • Das VSM4SF als Vision für Digitalisierung

Dozenten sind unsere Experten aus dem Bereich Leadership & Lean

Führen im Digitalen Wandel

Fach- und Führungskräfte, Lean Experts, KVP-Verantwortliche sowie Digitalisierungsverantwortliche aus dem Bereich Produktion und den Schnittstellen zu Supportbereichen, die die Digitalisierung in ihrer Produktion weiter vorantreiben wollen

Ihr Nutzen

  • Sie kennen und verstehen den elementaren Zusammenhang zwischen Lean Production und Digitalisierung
  • Sie kennen die Methoden und Werkzeuge des VSM4SF und sind in der Lage diese in Ihrem Unternehmen anzuwenden
  • Sie kennen die Anforderungen an eine zielgerichtete Digitalisierung der Produktion und sind in der Lage das VSM4SF hierfür als zentrales Tool zu nutzen

Quickfacts

Beratung & Kontakt

Selina Schön, M.A.
Selina Schön, M.A.
+49 (0)234/32-21844
selina.schoen@akademie.rub.de
Download Anmeldung

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung

“Die Module überzeugen durch hohe Fachkompetenz der Referenten und deren praxisnähe. Die Inhalte sind sehr gut aufeinander abgestimmt und beleuchten aus meiner Sicht auch sehr detailliert und umfassend die Thematik Lean Mangement. Diese Weiterbildung im modernen Arbeitsumfeld der RUB ist für mich die richtige und auch wertvolle Investition in die Zukunft.”

René A. , Wuppertal

Kooperationspartner

Lean