Kontinuierliche Fließfertigung

Steigern Sie Ihre Flexibilität in der Produktion!

Die Erhöhung der Flexibilität der Produktion bei gleichzeitiger Reduzierung von Durchlaufzeiten und Bestände stehen im Fokus dieses Seminars. Die Teilnehmer/-innen erlernen die notwendigen Methoden, um selbstständig bestehende Arbeitsabläufe zu analysieren und Fertigungszellen so auszulegen, dass diese in einen kontinuierlichen Fluss überführt werden können.

Termin: 29.10.-30.10.2019

Teilnahmentgelt: EUR 1.195,00 (USt.-frei)

Wie der Weg von der Werkstattfertigung hin zu einer kontinuierlichen Fließfertigung aussieht, wird anhand von realen Beispielsituationen praxisnah vorgestellt. Im Rahmen von Praxisübungen haben die Teilnehmenden Gelegenheit, die Auslegung von Fertigungszellen aktiv zu erproben und die Wirksamkeit zu testen. Die entwickelten Konzepte werden u.a. durch Cardboard Engineering in einer kosteneffizienten und kreativitätsfördernden Vorgehensweise anwendungsorientiert umgesetzt.

  • Von der Werkstattfertigung zur verschwendungsarmen Fließfertigung
  • One-piece-Flow als Idealform der Fließfertigung
  • Videoübung zur Analyse und Gestaltung verketteter Arbeitsabläufe
  • Aufnahme von Arbeitsabläufen live in der Pilotfabrik
  • Theorie und Praxisübung: Austaktung von flexiblen Fertigungszellen
  • Effiziente prototypische Umsetzung mittels Cardboard Engineering
  • Praktische Umsetzung der entwickelten Konzepte live in der Pilotfabrik
  • 29.10-30.10.2019
  • 1. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr // 2. Tag: 8:00 – 16:00 Uhr

Die Teilnehmenden an diesem Weiterbildungsprogramm …

  • erhöhen die Flexibilität in der Produktion
  • reduzieren Durchlaufzeiten
  • verfügen am Ende des Seminars über die Methoden, um selbständig bestehende Arbeitsabläufe zu analysieren
  • können die Taktung von Fertigungszellen aktiv konzipieren
  • können einen kontinuierlichen Fertigungsfluss gestalten

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr.-Ing. Dieter Kreimeier, Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter

Dozenten: Dr.-Ing. Christopher Prinz

Vorteile der Fließfertigung – Effizienz und Kostenersparnis

Durch kurze Transportwege und das Weglassen von Zwischenlagern werden die Warte- und Liegezeiten reduziert. Auf diese Weise entstehen kurze Durchlaufzeiten, die sich positiv auf die Effizienz auswirken. So ist das schnelle Anlernen und Einsetzten von Arbeitskräften möglich, da diese nur bestimmte Arbeitsvorgänge beherrschen müssen. Das bedeutet für die Unternehmen eine weitere Kostenersparnis.

“Die Inhalte werden anschaulich und praxisnah vermittelt. Mit Übungen in der Produktionshalle vor Ort wird der Bogen von Theorie und Praxis gespannt.”

Tanja W. , Bielefeld

“Super organisiert und sehr gute; erfahrene Dozenten. Die Übungen in der Lernfabrik sind dabei der beste Teil: es konnten Optimierungsideen erprobt und gleich umgesetzt werden sodass der Lerneffekt besonders hoch war.”

August O. , Duisburg
Building information modelling Seminar - BIM Weiterbildung

Beratung & Kontakt

Heike Gronau-Schmid, M.A.
Heike Gronau-Schmid, M.A.
Anmeldeformular

Partner

Sie finden uns auch auf Kursfinder.de