Komplexität managen

Globalisierung, Digitalisierung, Spezialisierung, Informationszuwachs, Umwelt-und Klimaveränderungen sowie gesellschaftliche und politische Entwicklungen lassen uns in einer unüberschaubaren Welt leben. Auch wenn Komplexität per se nichts Bedrohliches ist, so führt das Erleben von Komplexität doch häufig zu einem Gefühl der Unsicherheit und der Überforderung –insbesondere im Arbeitskontext kann dies zu Fehlentscheidungen und Fehlsteuerungen führen. In diesem Training soll der Umgang mit komplexen Situationen erlernt und die Bedrohlichkeit dieser Situationen entschärft werden.

  • Dimensionen der Komplexität und soziale Komplexität (der Faktor Mensch)
  • Typische Fehler bei Entscheidungen und im Umgang mit Komplexität
  • Strukturierte Analyse und Visualisierung komplexer Situationen
  • Stakeholdermanagement
  • Komplexität managen mit der Methode AGIE-RE
  • Umgang mit Ambiguität (Unsicherheitstoleranz)
  • Fallarbeit: Entwicklung von Lösungsansätzen für Ihre herausfordernden Situationen
  • Aktuelle Herausforderungen der Teilnehmer in Sachen Komplexität werden zu Beginn zusammengetragen.
  • Aktuelle Forschungserkenntnisse sowie Methoden und Instrumente werden vorgestellt, z. B. die 5 Dimensionen der Komplexität oder die Themensteuerung mit der Methode AGIE-RE
  • Im Rahmen von Fallarbeitwerden die herausfordernden Führungssituationen der Teilnehmer analysiert und Denk-und Handlungsalternativen zur erfolgreichen Bewältigung entwickelt –hierbei werden die Methoden und Tools zum Managen von Komplexität vertieft und angewandt.
  • Individuelle Lernziele und Maßnahmen zur Optimierung des eigenen Umgangs mit komplexen Sachverhalten werden entwickelt und festgehalten.
  • In Simulationenwerden typische Schwierigkeiten verdeutlicht, gemeinsam reflektiert und Ansätze zur Optimierung herausgearbeitet.
  • Selbstcoachingkalender und Erkenntniskärtchen fördern die Transfersicherung.
  • Das Training richtet sich an Personen, die komplexe Sachverhalte zu meistern haben und ihren Umgang mit und ihr Handeln in diesen komplexen Situationen verbessern möchten.

Sie als Teilnehmer*innen an diesem Weiterbildungsprogramm …

  • wie Sie komplexe Sachverhalte analysieren,
  • wie Sie Fehler bei komplexen Entscheidungen und generell im Umgang mit Komplexität vermeiden,
  • und wie sie Strategien zum Managen von Komplexität anwenden können.

Foto: Julia Teine

Prof. Dr. Jurij Ryschka
Organisationsentwicklung Ryschka

Zur Person

Prof. Jurij Ryschka promovierte nach dem Psychologiestudium zum Thema „Peer-Feedback in Arbeitsgruppen“. Er war bei der Höchst AG im Personalbereich beschäftigt und gründete 1996 die Organisationsentwicklung Ryschka. Über seine Tätigkeit als Berater und Coach hinaus nahm er Lehrtätigkeiten an verschiedenen Hochschulen wahr und hatte eine Professur für Personalentwicklung an der Fachhochschule Mainz inne. Zudem engagiert sich Jurij Ryschka als Dozent in der Coachingausbildung an der Akademie der Ruhr-Universität Bochum und als Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Wirtschaftspsychologie an der Universität Mainz.

Auch Ihre Arbeitstätigkeit wird davon profitieren, denn Sie erlernen…

  • wie Sie komplexe Sachverhalte analysieren,
  • wie Sie Fehler bei komplexen Entscheidungen und generell im Umgang mit Komplexität vermeiden,
  • und wie sie Strategien zum Managen von Komplexität anwenden können
Komplexitätsmanagement braucht professionelle Arbeitsabläufe und Methoden um Komplexität erfolgreich zu managen.
Info anfordern

Beratung & Kontakt

Andrea de Graaff
Andrea de Graaff

Anmeldung

Über unser Anmeldeformular können Sie sich direkt zum Kurs anmelden.

Anmeldeformular