Akademie vergibt Stipendium zum Six Sigma Green Belt

Probanden für interdisziplinäres Forschungsprojekt gesucht

Six Sigma Projekte erzielen Einsparungen von 50.000 bis 500.000 Euro. Das zeigte eine Studie der TH Köln gemeinsam mit Six Sigma Deutschland im Jahr 2019. Außerdem werden durch die Qualitätsmangement-Methode die Kundenzufriedenheit sowie die Effizienz der Projekte gesteigert. Diese Expertise bringt Sie also nicht nur persönlich weiter, sondern auch die Projekte in Ihrem Unternehmen.

Die Akademie der Ruhr-Universität bietet derzeit ein Stipendium für den Six Sigma Green Belt Hybrid an. Die TeilnehmerInnen nehmen also kostenfrei an diesem ausgezeichneten Trainingskonzept teil. Dabei dienen die virtuellen Phasen auf dem eCampus zur Wissensaneignung und die Präsenzphasen zum Anwenden und Trainieren der Inhalte. Sowohl die Online-Übungen als auch die Webinare sorgen hier für eine Verzahnung mit der Praxis. So können Sie die Weiterbildung zum Six Sigma Green Belt ganz bequem in Ihren Berufsalltag integrieren und flexibel von unterwegs neue Kompetenzen erwerben.

Die Durchführung dieser Weiterbildung findet im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts WILLEN (Weiterbildung mit intelligenter Lernunterstützung ist effizient und nachhaltig) statt. Verhilft ein individualisierter Aufbau der Weiterbildung zu mehr Lernerfolg? Langfristig ist es das Ziel, mit Hilfe individueller Anpassungen der Lerninhalte einen größeren Erfolg bei Durchführung der Fortbildung und auch darüber hinaus zu erreichen. Als StipendiatIn haben Sie die Vorteile, kostenfrei an einem etablierten Weiterbildungsprogramm teilzunehmen und dabei mit Hilfe von diversen Interviews  durch ForscherInnen des Projekts und dem Führen eines Lerntagebuchs direkt am Forschungsprozess teilzuhaben. Bewerbungsschluss ist der 24.09.2021

Zugangsvorraussetzungen für das Stipendium zum Six Sigma Green Belt Hybrid

Um für das Stipendium zugelassen zu werden, reichen Sie bitte ein Motivationsschreiben ein. Außerdem ist es notwendig, dass Sie über zwei Jahre Berufserfahrung verfügen und auch derzeit berufstätig sind. Die Stipendiaten führen  ein begleitendes Projekt im eigenen Unternehmen durch und sind bereit, sich an Interviews zu beteiligen und ein Lerntagebuch, sowie eine Zeiterfassung zu führen. Die generierten Daten dürfen anonymisiert für das Forschungsprojekt verwendet werden.

Stipendium zur Zeit der Corona-Pandemie

Unter Berücksichtigung der aktuellen Dynamik der Corona-Pandemie ist es möglich, dass die vorgesehenen Präsenzphasen ebenfalls online stattfinden werden. Andernfalls führt die Akademie ihre Präsenzveranstaltungen stets unter der Einhaltung eines strengen und höchst aktuellen Hygienekonzeptes durch.

Hier geht es direkt zum Stipendium