„Wenn meine Geschäftsidee so interessant ist, dass Menschen bereit sind, dafür etwas zu bezahlen, dann ist es tatsächlich nachhaltig.“

Die Akademie der Ruhr-Universität arbeitet mit unterschiedlichen Kooperationspartner:innen zusammen, um das Workshopangebot so interessant und wertvoll wie möglich zu gestalten. Einer dieser Partner:innen ist die Agentur Good Profits. Zusammen mit den Dozierenden Sebastian Grothaus und Miriam J. Hohenfeldt lernen Gründer:innen in unseren Workshops Vertriebsstrategie und Verkaufsgespräch, wie sie ihr Unternehmen noch profitabler gestalten können. Aber, wer sind Good Profits überhaupt?

Was macht Good Profits aus und für wen sind die Angebote interessant?

Good Profits ist eine Vertriebsagentur für gewinnorientierte Sozialunternehmen. Das heißt, wir begleiten Unternehmen mit einem Geschäftskonzept, das entweder einen sozialen, ökologischen, ethischen oder emotionalen Mehrwert bietet. Menschen mit so einer Gesinnung haben ganz häufig das Problem, dass sie mit ihrem eigenen Licht unter dem Scheffel spazieren gehen und sich ein bisschen schwertun, teilweise fast schon Hemmungen haben zu verkaufen.

Dieses böse Wort Verkaufen, das ist in Deutschland ganz häufig ein Synonym für irgendwem was Aufschwatzen oder jemanden über den Tisch ziehen. Wir laden ein auf eine andere Art des Verkaufens. Wir verstehen darunter, dass wir mit einem gesundem Selbstwert und einer zielgerichteten Kommunikation jemand anderen dabei begleiten, eine für sich gute Entscheidung zu treffen. Das machen wir als Vertriebsagentur, ganz bewusst in Abgrenzung auch zur Marketingagentur. Marketing sorgt dafür, dass ich Zielgruppen definiere. Vertrieb macht aus diesen Zielgruppen Kund:innen.“

Etwas Gutes tun und gleichzeitig Geld zu verdienen, ist das nicht ziemlich schwer?

Mich dafür bezahlen zu lassen, das zu tun, was mir die meiste Freude macht, das war für mich schon immer so der Antrieb. Und das sind natürlich Glaubenssätze: „Darf ich dafür Geld nehmen, wenn ich doch auch Spaß dabeihabe?“. Das hört man ganz häufig. Ja warum denn nicht? Wir sagen tatsächlich: Nur wer gut verkauft bewirkt letzten Endes auch viel.

Mein Geschäftspartner und Gründer von Good Profits, Sebastian Grothaus, hat ursprünglich Investments vermittelt. Dabei hat er festgestellt: Der beste Investor eines jeden Unternehmens ist ein zufriedener Kunde. Wenn meine Geschäftsidee so interessant und gut ist und so viel Nutzen stiftet, dass Menschen bereit sind, dafür auch etwas zu bezahlen, dann ist es tatsächlich nachhaltig.“

Was sind das für Produkte und Dienstleistungen, die soziale Unternehmen anbieten können?

Das ist so breit und bunt, wie die Welt ist. Unsere Vision ist, dass alle Themen, Herausforderungen und Probleme dieser Welt mit unternehmerischen Konzepten gelöst werden können. Bei unseren Kund:innen rangt es von einer Softwareanwendung die speziell für caritative Einrichtungen die Event Planung vornimmt bis zu einem Unternehmen, das speziell ältere Menschen in die digitale Gesellschaft mit einbinden möchte. Das sind Konzepte, die sowohl gesellschaftlich- als auch branchenübergreifend sein können.“

Also gibt es sehr viele Ideen und Möglichkeiten, ein nachhaltiges Unternehmen zu starten. Die Workshops bieten eine Einführung in die Themen Verkaufsgespräch und Vertriebsstrategie. Handelt es sich dabei um übergreifende Tipps und Tricks, die für jeden individuell anwendbar sind?

„Wir vermitteln die Kenntnisse und Fähigkeiten, machen Mut und Wind unter den Flügeln rund um das Thema „Sales Readiness“, also Verkaufsfähigkeit. Dabei ist die Branchenzugehörigkeit unabhängig. Über zielgerichtete Kommunikation eine Verbindlichkeit herzustellen, das ist es was wir den Menschen beibringen. Wir geben ihnen Werkzeuge an die Hand, mit so wenig Struktur wie nötig, mit so viel Freiraum für Persönlichkeit wie möglich, damit sie in dem was sie tun noch erfolgreicher sein können.“

 

Unsere Online-Workshops zu den Themen Vertriebsstrategie und Verkaufsgespräch finden zweimal jährlich statt. Hier erklärt Miriam J. Hohenfeldt, worauf ihr beim Verkaufen achten müsst.

Weitere Seminare für Gründer:innen und Gründungsinteressierte gibt es hier.