Six Sigma Qualitätsmanagement
Six Sigma Statistik Qualitätsmanagement Schulung Seminar Weiterbildung
Qualitätsmanagement Six Sigma Weiterbildung
previous arrow
next arrow

Six Sigma Green Belt

Die Zertifizierung als Six Sigma Green Belt ist nicht nur ein wahres Non-Plus-Ultra für die Karriere, sondern die Six Sigma Methoden gelten auch als Heiliger Gral, wenn es um die Verbesserung der Qualität und Produktivität in Unternehmen geht. Beim Six Sigma Ansatz handelt es sich um ein kundenzentriertes und verbesserungsgetriebenes System, das genutzt werden kann, um Unternehmenserfolg zu erreichen, aufrechtzuerhalten und zu maximieren. Neben General Electric und Motorola haben zahlreiche Unternehmen mit den Six Sigma Methoden bereits beeindruckende Erfolge erzielt.

In unserer Six Sigma Weiterbildung lernen Sie, die Unternehmensergebnisse zu verbessern und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Der Six Sigma Green Belt 

Ihre Weiterbildung für mehr Qualität im Unternehmen

Die Six Sigma Methode hilft Ihnen Strategien für systematische Verbesserungen zu entwickeln. Statt sich mit kleinen Prozessoptimierungen zu befassen, gelingt Ihnen mit Six Sigma eine systematische Prozessoptimierung für effiziente Prozesse. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen können Sie Ihre Kundenbeziehungen und Mitarbeiterbindungen verbessern.

Was macht ein Green Belt?

Als Six Sigma Green Belt kennen Sie den strategischen und wirtschaftlichen Nutzen von Six Sigma und sind verantwortlich für die Umsetzung von Projekten in Ihrem Bereich. Sie kennen ein breites Spektrum wertvoller Werkzeuge und Methoden zur systematischen Prozessverbesserung und wenden diese zielgerichtet an.

Was verdient ein Green Belt?

Die durchschnittliche Gehalt für einen Green Belt liegt bei 54.000€ bis zu 65.000€.
(Quelle: https://www.gehalt.de/beruf/six-sigma-green-belt)

Prozesse systematisch optimieren mit der DMAIC-Methode

Ihre methodische Kompetenz und Ihre Bereitschaft, Projekte und Teams zu leiten, machen Sie zu einem bedeutenden Partner bei der unternehmensweiten Implementierung von Six Sigma. In dem modularen Aufbau verwenden wir standardisierte, bewährte Methoden und Werkzeuge für die nachhaltige Optimierung Ihrer Prozesse. Einen besonderen Wert legen wir hier auf das Trainieren und Anwenden der Inhalte, so dass viele praxisnahe Übungen und Planspiele auf Sie warten. Andere Six Sigma Weiterbildungen finden Sie hier.

Der Six Sigma Green Belt, ein Zertifikat für Ihre Karriere!

Verwendete Standards

  • American Society for Quality (ASQ)
  • ISO 13053-1:2011: Quantitative methods in process improvement — Six Sigma — Part 1: DMAIC methodology

Themenfelder der Weiterbildung zum Six Sigma Green Belt

  • Einführung in Projekt- und Prozessmanagement
  • leichte Einführung in die Grundlagen der angewandte Statistik (Verteilungsformen, Prozessfähigkeit, Messsystemanalyse)
  • Angewandte Statistik Teil 2 (Regression & Korrelation)
  • Ursache-Wirkungs-Beziehungen als Herzstück der Six Sigma Arbeit
  • Ishikawa, Pareto und 5 Why Analyse
  • Gewichtete Entscheidungsmatrix
  • Werkzeuge in der Define-, Measure-, Analyse-, Improve- und Control-Phase
  • Hypothesentests, ANOVA, BOXPLOT, T-Test, DoE
  • Methoden u.a.: Planspiel, Gruppenübungen, Kreativitätstechniken, Prozessvisualisierung

Praxis- und Anwendungsorientierung

Neben einem Methodenzertifikat, das Sie mit Abschluss dieser Weiterbildung erhalten, erwerben Sie mit der Durchführung eines eigenen Projektes innerhalb der ersten sechs Monate als Six Sigma Green Belt ein Kompetenzzertifikat. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, ein virtuelles Projekt durchzuführen und erhalten dafür ein Praxiszertifikat.

Programmplan der Weiterbildung zum Six Sigma Green Belt

In den einzelnen Phasen werden Werkzeuge vorgestellt und in kleinen Gruppen angewandt und trainiert. Insbesondere die SIPOC, Ishikawa-Diagramm, C&E Matrix, Prozessmapping, FMEA, grafische Analyse, Hypothesentests, Messsystemanalyse, Design of Experiments, Regelkarten, Prozessfähigkeitsanalyse und Pareto-Analyse werden in Planspielen praxisnahe angewendet. Bei den Datananalyse können Sie verschiedene Werkzeuge und Softwarelösungen verwenden.

Tag 1: Six Sigma Grundlagen für den Green Belt

Six Sigma Einführung

Einführung in das Projektmanagement

Projektmanagement Übung + Six Sigma Ableitungen

Einführung in das Prozessmanagement + Übung

Tag 2: Six Sigma Grundlagen für den Green Belt

Grundlagen der Statistik I

Statistisches Experiment

Theorie und Werkzeuge der Define-Phase

Übung Projektstart

Theorie und Werkzeuge der Measure-Phase

Theorie und Werkzeuge der Analyse-Phase

DMAIC-Checklisten

Vorbereitung Planspiel

Tag 3: praxisnahe Planspiel in Kleingruppen zur Define Phase

Zur praxisnahen Verstetigung Ihrer Kompetenz wird in Kleingruppen ein Planspiel zur Define Phase durchgeführt. Dabei wird die Projektklärung, Projektplanung und Projektauftrag durchgeführt und anschließend analysiert. In einem weiteren Planspiel wird die Measure Phase mit der Prozesserfassung eingeleitet.

Tag 4: praxisnahe Planspiel in Kleingruppen zur Measure Phase

In Kleingruppen wird das Planspiel in die Measure Phase übergeführt. Dabei wird die Prozesserfassung und die Prozessfähigkeitbetrachtet. Des Weiteren wird das Planspiel in die Analyse Phase mit der Prozessanalyse und Datenanalyse durchgeführt.

Tag 5

Teammanagement & Kommunikation + Übung

Theorie und Werkzeuge der Improve-Phase

Kreativitätstechniken

6-3-5 Methode

Improve-Theorie Fortsetzung

Das 5S Konzept + Übung

Tag 6

Grundlagen der Statistik 2: Regression & Korrelation

Hypothesentests: ANOVA, BOXPLOT, T-Test, DoE

DoE-Übung

Theorie und Werkzeuge der Control-Phase

Vorbereitung Planspiel

Tag 7: Planspiel Analyse und Improve Phase

In Kleingruppen wird das Planspiel in die Analyse und Improve Phase überführt. Dabei wird das Design of Experiment (DoE) und Auswirkungsanalyse (FMEA) betrachtet. Des Weiteren wird in dem Planspiel in der Improve Phase Lösungen generieren & priorisieren, die Umsetzung sowie die Validierung durchgeführt. lanspiel Analyse Phase III: DoE Teil 1 & FMEA Teil 1

Tag 8: Planspiel Control Phase

Abschließend wird im Planspiel in der Control Phase die Verbesserung verankern. Im zweiten Teil wird die Lessons Learned und der Projektabschluss besprochen. Dann folgt ein Resumée des Planspiel sowie die abschließende Gesamtauswertung zum Planspiel.

Prüfungsvorbereitung

Prüfung Six Sigma Green Belt

Unser Experte aus Wissenschaft und Praxis im Bereich Six Sigma

Dr. Markus Maier

Six Sigma Green Belt

Techniker, Mitarbeiter & Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen

Qualitätsmanagement

Verwaltung

F+E, Vertrieb

Produktion in produzierenden und Dienstleistungsunternehmen

Ihr Nutzen der Weiterbildung Six Sigma Green Belt

Projektverantwortung im Unternehmen

Als Sig Sigma Green Belt kennen Sie die Vorteile der Six Sigma Methode und sind verantwortlich für die Umsetzung von Projekten in Ihrem Bereich. Sie kennen ein breites Spektrum wertvoller Werkzeuge und Methoden zur systematischen Prozessverbesserung und wenden diese zielgerichtet an.

Ihre methodische Kompetenz und Ihre Bereitschaft, Projekte und Teams zu leiten, machen Sie zu einem bedeutenden Partner bei der unternehmensweiten Implementierung von Six Sigma.

Sie erhalten nach bestandener Prüfung ein Methodenzertifikat. Wenn Sie innerhalb von 6 Monaten ein eigenes Projekt abschließen, ist die Projektprüfung und Erstellung des Kompetenzzertifikates im Ausbildungspreis enthalten.
Alternativ haben Sie die Möglichkeit ein virtuelles Projekt durchzuführen. Danach erhalten Sie ein Praxiszertifikat.

Ihr Six Sigma Projekt

Wie wird Six Sigma im Unternehmen umgesetzt?

Six Sigma wird ausschließlich in Form von Projekten umgesetzt. Daher müssen der Projektauswahl und der konkreten Projektarbeit besondere Beachtung geschenkt werden.

Folgende Rahmendaten gelten als Erfolgsfaktoren [1]:

  • Projektlaufzeit: 3 bis 6 Monate
  • Projektvolumen: bei großen Unternehmen im Durchschnitt 250.000 €, bei mittelständischen Unternehmen im Durchschnitt 100.000 €
  • Projektrahmen: thematisch und organisatorisch abgrenzbar
  • Prozessfokus: es liegt ein sich wiederholender Prozess mit einem sich wiederholenden, messbaren Prozessoutput vor

Der Mehrwert von Six Sigma Projekten

Aus einer Befragung geht folgende Rangliste für die Auswahlkriterien von Six-Sigma-Projekten hervor:[1]

  • Jährliche Kosteneinsparung: 68 %
  • Prozessfehlerhäufigkeit: 66 %
  • Kundenzufriedenheit: 44 %
  • Wiederholender Ablauf: 34 %
  • Begrenzter Umfang: 28 %
[1] Matthias Schmieder: Warum Six Sigma erfolgreich ist – Analyse aktueller Studien. In: Gundlach Carsten und Jochem Roland (Hrsg.): Praxis Six Sigma, Fehler vermeiden, Prozesse verbessern, Kosten senken. Düsseldorf 2008, S. 39–64.

Quickfacts

Beratung & Kontakt

Selina Schön, M.A.
Selina Schön, M.A.
+49 (0)234/32-21844
selina.schoen@akademie.rub.de
Jetzt anmelden

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung

Kooperationspartner

Six Sigma Akademie Deutschland