previous arrow
next arrow
Slider

Lehrerfortbildung: Religion als inhaltliche Dimension der Sprachförderung

Wie kann ich den Schüler/-innen Weihnachten erklären? Wie kann ich mit ihnen über ihre eigene Religion und deren Feste reden? Darf ich Religionsvergleiche ziehen? Und wenn ja, wie stelle ich diese an? Wie erkläre ich Religionsfreiheit? Wie kann ich Geschlechterrollen und Religion thematisieren? Wie sinnvoll ist es, Religion einzubeziehen? Welche Möglichkeiten habe ich, Religion in die Sprachförderung einzubinden? Worauf muss ich achten, wenn ich Religion thematisiere? Wo finde ich gute Materialien, um Religion zu thematisieren? Wie kann ich gute Materialien erkennen?

Entwickeln Sie eine eigene Unterrichtsreihe

Diesen Fragen wird in dieser Lehrerfortbildung nachgegangen. Sie beschäftigen sich unter Anleitung der Dozierenden mit den Möglichkeiten der Einbindung von Religion in den eigenen Sprachunterricht und somit mit Möglichkeiten der Thematisierung von Religion außerhalb des Religionsunterrichts. Außerdem setzen sie sich mit den Kriterien für eine angemessene Darstellung von Religion und der Methode der Lehrwerksanalyse auseinander, um ihren eigenen Unterricht hinsichtlich Religion angemessen gestalten zu können. Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt auf der Entwicklung einer eigenen Unterrichtsreihe zum Thema Religion und der Erstellung eigener Materialien für diese, dabei erhalten Sie Unterstützung durch die Dozierende. Ziel der Weiterbildung ist es, Sie umfassend auf die inhaltliche Thematisierung von Religion im Sprachunterricht vorzubereiten und Ihnen die Methoden und Inhalte für eine religionssensible Thematisierung an die Hand zu geben. Um dies zu erreichen, setzen wir auf eine angemessene Methodenvielfalt (u. a. Gruppenaustausch, Fachvorträge, Selbstarbeitsphasen, Analysetechniken, Erprobungen, Reflexionen).

Die Lehrerfortbildung besteht aus zwei Präsenzterminen, die jeweils vier Zeitstunden umfassen (exkl. Pausen), und einer Selbstarbeitsphase zwischen den beiden Präsenzterminen, in der Sie sich eigenständig mit der Thematik der Weiterbildung auseinandersetzen werden (ca. 20 Zeitstunden).

Unsere anderen Lehrerfortbildungen finden Sie hier.

Lernen Sie

  • die Potenziale der Thematisierung von Religion in der Sprachförderung kennen.
  • Kriterien und Möglichkeiten für die sensible Einbindung von Religion in den Unterricht kennen.
  • bei der Thematisierung von Religion im Unterricht sensibel mit religiöser Vielfalt umzugehen.
  • eigene Unterrichtskonzepte und -materialien zum Thema Religion zu entwerfen.
  • Religion aus einer Außenperspektive zu thematisieren.

Die Weiterbildung richtet sich an

  • Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen, sowie
  • Angehende Lehrkräfte,

die sich hinsichtlich dem Umgang mit einer religiös-heterogenen Schülerschaft weiterbilden wollen und/oder mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern arbeiten.

  •  Ziel der Weiterbildung ist es, Sie umfassend auf die inhaltliche Thematisierung von Religion im Sprachunterricht vorzubereiten und Ihnen die Methoden und Inhalte für eine religionssensible Thematisierung an die Hand zu geben. Um dies zu erreichen, setzen wir auf eine angemessene Methodenvielfalt (u. a. Gruppenaustausch, Fachvorträge, Selbstarbeitsphasen, Analysetechniken, Erprobungen, Reflexionen).

Beratung & Kontakt

Anna Raneck, M. A.

+49 (0)234/32-21904

anna.raneck@rub.de



Ihre Anmeldedaten

Kooperationspartner

Ruhr-Universität Bochum