Mit Shopfloormanagement steuern Sie das Tagesgeschäft in der Werkshalle effektiver und verbessern den Kommunikationsfluss hierarchieübergreifend und nachhaltig!

Ein schneller Informationsfluss ist heutzutage dank Smartphones, E-Mails und Apps kein Problem mehr. Informationen überqueren in Sekundenschnelle globale Grenzen und Distanzen, Menschen auf verschiedenen Erdteilen können in Echtzeit kommunizieren. Schwer zu glauben ist daher: In deutschen Produktionen „eilt“ der Informationsfluss häufig noch in Schrittgeschwindigkeit. Denn selbstverständlich sind im Maschinen- und Anlagenbau einzelne Tätigkeiten wie Produktion oder Montage auf dem Shopfloor von den administrativen Bereichen räumlich getrennt. Diese räumliche Trennung kann Probleme verursachen. Durch das Fehlen direkter, gemeinsamer Zusammenarbeit erreichen Komplikationen in der Produktion das Management oft nicht schnell genug. Umgekehrt gehen die Anforderungen des Managements auf dem Weg zur Fertigung verloren. Eine Methode, die den Kommunikationsfluss übergreifend verbessern kann, ist hierbei das Shopfloormanagement.

Die Vorteile des Shopfloormangement liegen klar auf der Hand:

  • Informationen fließen schneller
  • Probleme und Abweichungen werden transparent
  • das Management wird direkt unterstützt
  • Kosten werden reduziert

Lesen Sie Näheres zum “Shopfloormanagement” und zum Kurs: hier.

Das nächste Training startet am 10. September 2019.