Erfassung und Aktualisierung von Geodaten mit digitaler Photogrammetrie

Bringen Sie Ihre Aufnahmen professionell in 3D-Form

Diese 3-tägige Veranstaltung vermittelt Ihnen vertiefende Kenntnisse der digitalen Photogrammetrie zur Erfassung von 2D/3D-Geodaten mit den ERDAS Extensions für ESRI ArcGIS. Sie zeigt praxisnah, wie digitale Luftbilder der Landesvermessung anhand mitgelieferter Orientierungsdaten zu 3D-Raum-Modellen verarbeitet werden. Ferner erfahren Sie wie darin Geoobjekte dreidimensional erfasst werden können und wie sich Höhenmodelle ableiten und bearbeiten lassen. Die Erfassung von 3D-Objekten und Gelände für Höhenmodelle, welche zur Ermittlung der Volumina von Abgrabungen und Aufschüttungen dienen, ist nur ein Beispiel. In diesem Zusammenhang wird auch die Erstellung und Verarbeitung von ESRI Terrain Datasets sowie die Darstellung von Geländerepräsentationen in ESRI ArcScene thematisiert.

Angestellte aus dem öffentlichen Dienst (z.B. Tiefbauamt, Stadtplanung, Grünflächenamt), Netzbetreiber und Bauunternehmen, die

  • mithilfe von Vermessungsverfahren räumliche Objekte aus Fotografien rekonstruieren
  • erlernen wollen, Basisdaten zur Herstellung und Aktualisierung unterschiedlichster Karten oder für Geoinformationssysteme zu gewinnen
  • digitale Luftbilder 2D/3D fachgerecht auswerten wollen
  • photogrammetrische Basisdaten (Luftbilder, Kameraparameter, Orientierungsdaten)
  • 3D-Raum-Modelle in ERDAS Stereo-Analyst für ArcGIS mit photogrammetrischen Basisdaten von Geobasis NRW erstellen
  • Geoobjekte und Oberflächen im 3D-Raum-Modell mit ERDAS Stereo-Analyst für ArcGIS erfassen
  • Punktwolken extrahieren und Terrain Datasets im 3D-Raum-Modell mit ERDAS Terraineditor für ArcGIS ArcPy bearbeiten
  • Geländevolumina mit ESRI ArcGIS (3D Analyst/ArcScene) ermitteln und visualisieren
  • erfassen Sie sachkundig mit ERDAS Extensions Geodaten
  • erschaffen Sie 3D-Modelle
  • haben Sie Einblicke in die Geländerepräsentationen

Dr. Andreas Redecker

Akademischer Oberrat

Arbeitsgruppe Geomatik, Prof. Dr. Carsten Jürgens

Geographisches Institut, Ruhr-Universität Bochum

Nächster Termin: Termin auf Anfrage

Seminarzeiten: 09.00-17.00 Uhr

Ort: Ruhr-Universität Bochum

Voraussetzungen: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

    Mind. 5 Teilnehmer/-innen, max. 15 Teilnehmer/-innen

Die Teilnehmer/innen an diesem Weiterbildungsprogramm 

  • erschaffen eigenständig professionelle 3D-Modelle und benötigen keine Hilfe von Dritten
  • sparen durch ihre Eigenständigkeit  Zeit- und Kosten ein
  • arbeiten mit den aktuellsten Programmen
  • haben durch die sachkundige Nutzung der Programme verlässliche Auswertungen für ihren Projektfortschritt

Erfassung und Aktualisierung von Geodaten mit digitaler Photogrammetrie

  • 3 Seminartage
  • Sehr hoher Praxisbezug durch angeleitete Übungen
  • Lernen und Arbeiten mit den aktuellsten Geoinformationssystemen
  • Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Carsten Jürgens
  • Dozent: Dr. Andreas Redecker
  • Institut: Arbeitsgruppe Geomatik, Geografisches Institut, Ruhr-Universität Bochum
  • Format: Seminar / Präsenzzeit
  • Veranstaltungsort: Campus der Ruhr-Universität Bochum
  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung
  • Zielgruppe: Angestellste des öffentlichen Dienstes (Kataster, Stadtplanung, Tiefbau), Bauunternehmen und Netzbetreiber
  • Teilnahmeentgeld: EUR 600,00, EUR 480,00 für Angestellte des öffentlichen Dienstes
  • Modul des Zertifikatskurses Digitale Geoinformationsverarbeitung
Erfassung und Aktualisierung von Geodaten mit digitaler Photogrammetrie

Beratung & Kontakt

Patricia Lübke, M.Sc.
Patricia Lübke, M.Sc.

Downloads

Jetzt anmelden!

Partner: