Master Digitales Verwaltungsmanagement 

Mit dem Masterstudiengang Digitales Verwaltungsmanagement oder Public Administration zu Führung und zielorientierter Steuerung sowie Gestaltung der öffentlichen Verwaltung beitragen

Die digitale Transformation beschreibt einen Prozess, welcher durch stetig neue Weiterentwicklungen unser Leben auf gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene nachhaltig verändert. Ob Jung oder Alt, durch digitale Weiterentwicklungen entstehen langfristig neue Gewohnheiten, Bedürfnisse und Arbeitsweisen im privaten, gesellschaftlichen sowie im beruflichen Leben. Die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft betrifft auch Teile der öffentlichen Sektoren, wie die Verwaltung.

Die digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung

Im Zuge der digitalen Weiterentwicklungen erfordert auch die öffentliche Verwaltung eine digitale Transformation und standardisierte Anpassung. Neben den organisatorischen und prozessualen Veränderungen, soll ebenso ein kultureller Wandel der Behörden vollzogen werden. Aber auch Veränderungen der Personal- und Qualifikationsstrukturen, Tätigkeits- und Anforderungsprofile, Beschäftigtenbeteiligung, Interaktion mit Bürger:innen sowie der längerfristigen Performanzveränderungen bei der Leistungserstellung sollen beachtet und gewährleistet werden.

Das Studium im Bereich Public Management für den höheren Dienst

Im Rahmen des viersemestrigen Masterstudiengangs digitales Verwaltungsmanagement ist es das Ziel, Absolvierende für den öffentlichen Sektor systematisch in den organisationspsychologischen, sozialwissenschaftlichen und rechtlichen Aspekten des Public Managements unter Berücksichtigung der Notwendigkeit zur Digitalisierung vieler Dienstleistungen auszubilden. Diejenigen Kompetenzen, welche einen strategischen und operativen Umgang mit Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung sicherstellen, werden durch Prof. Dr. Jörg Bogumil, Dr. Thorsten Behling, Dr. Rüdiger Hossiep als auch weitere renommierte Dozierende aus dem Bereich des Digitalen Verwaltungsmanagements vermittelt.

Inhalte des Masters Digitales Verwaltungsmanagement

Im Vordergrund des Studiengangs steht die Vermittlung und Vertiefung von Wissen im Bereich des rechtlichen, des wirtschafts- und finanzwissenschaftlichen, des personalrechtlichen und des organisatorischen Verwaltungshandelns sowie der Kommunikation und Führung in der Verwaltung. Die Inhalte werden vor dem Hintergrund der Digitalisierung des Verwaltungshandelns behandelt sowie näher beleuchtet. Der Studiengang erstreckt sich über vier Semester und wird insgesamt mit 90 CP kreditiert. Weitere Informationen zu den Inhalten, Modulen sowie der Kreditierung finden Sie auf unsere Homepage. 

Zur Bewerbung und weiteren Informationen gelangen Sie hier. Bewerbungsschluss ist der 15.07.2022.