• LehrerFortbildung

Arbeitspläne, Berichtsheft, Prüfungsfragen – Schreibförderung in Ausbildung und Beruf

Viele junge Zugewanderte stehen häufig vor besonderen sprachlichen Herausforderungen auf dem Weg zur erfolgreichen Integration ins Berufsleben – von der Berufsorientierung über die betriebliche und schulische Ausbildung bis hin zum erfolgreichen Berufsabschluss und Einstieg in die Arbeitswelt. Wollen Sie die Sprachentwicklung dieser Arbeitskräfte von morgen in berufsbezogenen Lehr-Lern-Situationen optimal unterstützen? Dann ist diese praxisorientierte Weiterbildung, die das Schreibverhalten und die Schreibleistungen der Auszubildenden in den Blick nimmt, von besonderer Relevanz für Sie.

Hier erhalten Sie schnell einen Überblick über ausgewählte „Stolpersteine“, mit denen die Auszubildenden konfrontiert werden, wenn sie sich in einen Schreibprozess begeben. Darauf aufbauend führt Sie die Weiterbildung in die einzelnen Phasen der systematischen Schreibförderung ein. Am Beispiel von ausbildungsrelevanten Textsorten wie Arbeitsplänen, Prüfungsfragen und dem Berichtsheft lernen Sie Methoden kennen, um das selbstständige Schreiben und die Arbeit am eigenen Text noch intensiver als bisher zu fördern. Durch den bewussten Einsatz fachspezifischer Operatoren und typischer Sprachmuster gestalten Sie den Schreibprozess in angemessenen Lernschritten.

Ziel der Weiterbildung ist es, durch didaktisch-methodische Planungshilfen eine nachhaltige Auseinandersetzung mit der berufsbezogenen Schreibförderung zu ermöglichen. Durch den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen erhalten Sie zudem Impulse zur Optimierung des eigenen Unterrichts.

Weitere Lehrerfortbildungen finden Sie hier.

Schreibförderung in Ausbildung und Beruf

Hier lernen Sie in zwei Sitzungen …

  • „Stolpersteine“ im Schreibprozess zu erkennen
  • Schreibanlässe durch bewussten Einsatz fachspezifischer Operatoren sprachförderlich zu gestalten
  • fachtypische Sprachmuster mit kognitiven Anforderungen des Faches zu verknüpfen
  • selbstständiges Schreiben durch die Phasen des Schreibprozesses zu fördern

Der Baustein besteht aus zwei Präsenzveranstaltungen, die durch eine mehrwöchige Erarbeitungs- und Reflexionsphase verbunden werden. In der Distanzphase können Sie Ihre individuellen Ideen für sprachförderliche Lehr-Lernarrangements gezielt weiterentwickeln und erproben.

Das Seminar Schreibförderung in Ausbildung und Beruf eignet sich für:

  • Berufsschullehrkräfte
  • Betriebliches Bildungspersonal
  • Sprachdozenten in der Erwachsenenbildung, die berufsbezogene Inhalte vermitteln bzw. vermitteln wollen
  • alle Personen, die in unterschiedlichen berufsbezogenen Kontexten in Lehr- und Lernsituationen mit Neuzugewanderten tätig sind.

Beratung & Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie unter

lehrerfortbildung@akademie.rub.de

Jetzt anmelden

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung