An(ge)kommen in Deutschland? Rechtliche Bedingungen und Folgen im Kontext von Schule, Migration und Flucht

Geflüchtete Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bilden immer einen Anteil innerhalb „der Gruppe“ neu zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener. Ihre Lebenslagen und -situationen werden maßgeblich durch asylrechtliche Bedingungen reguliert und haben Auswirkungen auf ihre Bildungssituation. Denn einerseits ist der Zugang zum deutschen Schulsystem in den meisten Bundesländern an die aufenthaltsrechtliche Situation von jungen Menschen gekoppelt und andererseits wirken sich die asylrechtlichen Lebensbedingungen auf die schulischen Entfaltungsmöglichkeiten von v. a. geflüchteten Schülerinnen und Schülern aus.

Diese Weiterbildungsveranstaltung fokussiert den Schulzugang von neu zugewanderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dafür werden die schulrechtlichen Rahmenbedingungen sowie Prozesse der Bildungsadministration thematisiert und die Verwobenheit mit asylrechtlichen Bedingungen dargestellt.

Die Distanzphase dient der Grundlagenvertiefung, um sich mit verschiedenen Migrantengruppen und ihren aufenthaltsrechtlichen Unterschieden auseinanderzusetzen, und zu erarbeiten, welche Auswirkungen auf die jeweiligen Lebensrealitäten sich feststellen lassen. Darüber hinaus setzen sich die Teilnehmenden mit verschiedenen Untersuchungen auseinander, um die Bildungssituation von neu zugewanderten (v. a.) geflüchteten Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen zu erfassen.

Weitere Lehrerfortbildungen finden Sie hier.

“An(ge)kommen in Deutschland? Rechtliche Bedingungen und Folgen im Kontext von Schule, Migration und Flucht “eignet sich für:

  • Lehrkräfte (v. a. an weiterführenden Schulen)
  • Schulsozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen
  • Schulpsychologen und Schulpsychologinnen
  • Schulleitungen

Andre Schuster

führt die Fortbildungsveranstaltung zu diesem Baustein durch.

Dr. Mona Massumi

hat diesen Baustein entwickelt.

Sie ist Lehrerin und Bildungsforscherin.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind:

              • Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung
              • Bildung sowie Bildungsprozesse im Kontext von Heterogenität
              • Pädagogische Professionalisierung

Weitere Informationen über Dr. Mona Massumi finden Sie hier.

Beratung & Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie unter

lehrerfortbildung@akademie.rub.de

Jetzt anmelden

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung