Schon einmal darüber nachgedacht, warum Augmented Reality für Karthografie so wichtig ist?

Augmented Reality beschreibt die Erweiterung der realen Welt durch virtuelle Objekte. Was zunächst nach Technologie der Zukunft klingt, ist inzwischen schon im Alltag angekommen: ein bekanntes Beispiel dafür ist das Smartphone-Spiel Pokémon Go.

Die 3D-Karthografie beschäftigt sich aktuell mit der Frage, ob und wie sich visuelle Gesetzmäßigkeiten aus Augmented und Virtual Reality herleiten lassen, um z.B. die Einschätzung von Richtungen oder Entfernungen zu verbessern.

Die AG Geomatik des Geographischen Instituts hat sich mit dieser Thematik auseinander gesetzt und eigens ein Interface entwickelt, welches in einer Mixed-Realitiy-Brille Anwendung findet. Interessierte können den Artikel dazu im Springer-Journal KN – Journal of Cartography and Geographic Information als Open-Access-Beitrag nachlesen. Alles Weitere zum Thema finden Sie hier.