Sag mal „E = mc2“ – Physik sprachsensibel unterrichten

Die Förderung in der deutschen Sprache ist Aufgabe des Unterrichts in allen Fächern. Die Fachsprache der Physik teilt sich mit der Bildungssprache einen gemeinsamen Funktionswortschatz, der im Physikunterricht authentisch gefördert werden kann und für das fachliche Verständnis wichtig ist. Regelmäßige Schreibanlässe auch in mündlichen Nebenfächern haben sich als wichtig für den Erwerb der konzeptuell schriftlichen Fach- und Bildungssprache erwiesen. In der Lehrerfortbildung wird am Beispiel der sprachlichen Handlung ERKLÄREN gezeigt, wie solche Schreibanlässe in Verbindung mit einem Scaffolding eingesetzt werden können, um Schülererklärungen fachlich und sprachlich zu verbessern. Basis der Fortbildung sind Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt SchriFT, das im Schuljahr 19/20 eine Schreibförderung im Physikunterricht der 8. Klassen an Gesamtschulen durchgeführt und evaluiert hat.

Die Fortbildung “Sag mal „E = mc2“ – Physik sprachsensibel unterrichten” wird als hybride Veranstaltung angeboten, Sie können also sowohl vor Ort als auch virtuell teilnehmen.

In der Fortbildung erhalten Sie Einblicke in

  • die Modellierung der sprachlichen Handlung ERKLÄREN für den Physikunterricht
  • Konzepte und Methoden der Sprach- und Schreibförderung
  • die Planung einer Unterrichtsreihe nach Scaffolding-Gesichtspunkten
  • konkrete Unterrichtsbeispiele aus dem SchriFT-Projekt

Ablauf der Fortbildung

In einem ersten Termin werden die theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt. Dann folgt eine Praxisphase, in der Sie die Konzepte im eigenen Unterricht anwenden, um abschließend in einem zweiten Termin die Erfahrungen und Ergebnisse gemeinsam auszuwerten und zu reflektieren.

Diese Veranstaltung entspringt dem von der Stiftung Mercator geförderten UA Ruhr Projekt „Fit im Fach durch sprach- und kultursensiblen Unterricht“ und gehört dort in den Bereich der Zusatzkurse.

Weitere Lehrerfortbildungen finden Sie hier.

In der Lehrerfortbildung lernen Sie folgendes:

  • die Modellierung der sprachlichen Handlung ERKLÄREN für den Physikunterricht
  • Konzepte und Methoden der Sprach und- Schreibförderung
  • die Planung einer Unterrichtsreihe nach Scaffolding-Gesichtspunkten
  • konkrete Unterrichtsbeispiele aus dem SchriFT-Projekt

Diese Lehrerfortbildung ist besonders interessant für:

  • Physiklehrkräfte aller Schulformen, die sich hinsichtlich des Umgangs mit Erklärungen in einem sprachbildenden Physikunterricht weiterbilden wollen

Sie können anschließend

  • fachliche und formale Anforderungen an physikalische Erklärungen besser beurteilen
  • Übungsformen entwickeln, die fachliches und sprachliches Lernen verbinden
  • Unterrichtsreihen für eine systematische Sprachbildung mit der Methode des Scaffolding lernprozessorientiert planen

Beratung & Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie unter

lehrerfortbildung@akademie.rub.de

Jetzt anmelden

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung