Lehrerfortbildung: Klinische Neuro- und Schmerzwissenschaften mit Beispielen aus dem Alltag

Unser Ziel ist, Einblicke in die Neuro- und Schmerzwissenschaft zu ermöglichen. Mit greifbaren Alltags-relevanten Beispielen werden verschiedene Aspekte, die das Nervensystem betreffen, verständlich erklärt und können in der Unterrichtsplanung der Teilnehmer*innen plastisch eingesetzt werden.

Im Rahmen von drei interaktiven Impulsvorträgen á 20 Minuten werden anhand von Alltagsbeispielen drei verschiedene Bereiche der Neuro- und Schmerzwissenschaften vorgestellt. Nach jedem Vortrag ist eine Diskussionszeit von ca. 10 Minuten geplant.

  1. Kann man Schmerzen messen? – subjektive und objektive Methoden im Wachzustand und unter Narkose (PD Dr. med. C. Meyer-Frießem)
  2. Was passiert beim Lernen? – neuroplastische Prozesse beim Erlernen neuer Tätigkeiten am Beispiel der Schlagzeugspieler (Dr. rer. nat. L. Schlaffke)
  3. Warum brennt Chilli und warum ist Minze kalt? – somatosensorische Funktionen und deren Rolle bei neurologischen Erkrankungen (JProf. Dr. med. E. Enax-Krumova)

Das Fortbildungsangebot richtet sich an naturwissenschaftlich interessierte Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe II.

Quickfacts

Beratung & Kontakt

lehrerfortbildung@akademie.rub.de

Jetzt anmelden

Kooperationspartner

Teachers Academy der RUB