Language matters! Fremdsprachen sprachsensibel unterrichten

Welche Rolle spielen unterschiedliche Sprachbiografien von Schüler*innen im Englischunterricht? Welche Potenziale und Herausforderungen bieten verschiedene Herkunftssprachen und kulturelle Vielfalt im Fachunterricht Englisch? Wie kann Englisch als Fremdsprache sinnvoll und zielgerichtet vermittelt werden, wenn gleichzeig grundlegende Deutschkenntnisse erworben werden müssen? Wie kann – auch und gerade im Fremdsprachenunterricht Englisch – sprachsensibel unterrichtet werden?

Im Rahmen dieser Weiterbildung soll sich mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt werden. Im Fokus dabei stehen sowohl die aktive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Konzepten zur bewussten Wahrnehmung und Sensibilität beim Englischlernen und -lehren als auch die Erarbeitung von unterrichtsrelevanten Aktivitäten und Materialien, die die Entwicklung mehrsprachiger Kompetenzen fördert und Neugier für das Lernen einer weiteren neuen Sprache schafft.

Fremdsprachen sprachsensibel unterrichten

An zwei Terminen wird es darum gehen, Erfahrungen in Bezug auf eine heterogene bzw. mehrsprachige Schülerschaft im Englischunterricht auszutauschen, sprachsensible Unterrichtskonzepte sowie methodische Impulse kennenzulernen und diese schließlich passgenau an die Bedürfnisse der jeweiligen Lerngruppen zu adaptieren.

Das Zertifikat entspringt dem von der Stiftung Mercator geförderten UA Ruhr Projekt „Von der Sprachförderung zur Integration zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener: Berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot der Universitätsallianz Ruhr“. Lehrkräfte sollen dabei unterstützt werden, diese Schülerinnen und Schüler sprachsensibel zu unterrichten und ihnen Fremdsprachen besser zu vermitteln.

Weitere Lehrerfortbildungen finden Sie hier.

Fremdsprachen sprachsensibel unterrichten

Hier lernen Sie:

    • die Bedeutung von unterschiedlichen Sprachbiografien Ihrer Schüler*innen und deren Relevanz für den Englischunterricht besser einzuschätzen
    • unterschiedliche Herkunftssprachen und individuelle Mehrsprachigkeit der Schüler*innen im Englischunterricht als Chance zu nutzen
    • aktive Akzeptanz sprachliche Vielfalt herzustellen
    • die Sprachentwicklung Ihrer Schüler*innen optimal zu unterstützen

Englischlehrkräfte der Sekundarstufe I und II aller Schulformen, die mit neu zugewanderten Lernenden arbeiten und lernen und deren unterschiedliche Herkunftssprachen als Potenzial nutzen möchten.

Fremdsprachen sprachsensibel unterrichten

Ziel der Weiterbildung ist es, Ihren Blick für die Chancen und Herausforderungen eines sprachsensiblen Englischunterrichts zu schärfen. Wir vermitteln durch praxisorientierte Aufgabenbeispiele und schüleraktivierende Unterrichtsmethoden niederschwellige Ansatzpunkte, um die Mehrsprachigkeit Ihrer Schüler*innen aufzugreifen und intelligent in Ihren Englischunterricht einzubinden. Dabei zeigen wir stets Möglichkeiten auf, die methodisch-didaktischen Konzepte altersangemessen und zielgruppenadäquat zu modifizieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch, der einen kritischen und reflektierenden Umgang und damit eine stetige Weiterentwicklung der vorgestellten Unterrichtskonzepte ermöglichen soll.

Beratung & Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie unter

lehrerfortbildung@akademie.rub.de



    Ihre Anmeldedaten




    Qualität

    Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung

    Kooperationspartner

    Ruhr-Universität Bochum