Weiterbildung DaZ

DaF/DaZ für Schule und Erwachsenenbildung – Weiterbildendes Studienangebot der Ruhr-Universität Bochum

>>> Vermittlung grundlegender Kenntnisse in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache für die Arbeit mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern sowie LernerInnen im Bereich der Erwachsenenbildung

>>> Lehrerinnen und Lehrer in Regel- und Internationalen Klassen, Lehrkräfte in Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen der Erwachsenenbildung sowie angehende Lehrerinnen und Lehrer in der Ausbildung, die über ein abgeschlossenes Studium oder Berufserfahrung verfügen

Durch die aktuellen Migrations- und Fluchtbewegungen kommen immer mehr Menschen nach Deutschland, die zunächst grundständige Deutschkompetenzen erwerben müssen. Da ein großer Teil von ihnen im schulpflichtigen Alter ist, stellt dies vor allem Schulen vor große Herausforderungen. Die neuen Schülerinnen und Schüler müssen in möglichst kurzer Zeit gut Deutsch lernen. Aber auch über die Vermittlung grundlegender Deutschkenntnisse hinaus bedarf es weiterer sprachlicher Förderung über einen längeren Zeitraum hinweg, um den neu Zugewanderten Teilhabe an der neuen Gesellschaft zu ermöglichen.

Dies verlangt von Lehrkräften Kenntnisse darüber, wie sie die notwendigen Spracherwerbsprozesse anleiten und unterstützen können, wie sie gute Lerngelegenheiten schaffen, wie sie dabei mit kultureller Vielfalt umgehen und individuell fördern können. Nur wenige Lehrkräfte sind während ihrer Ausbildung gezielt auf diese Herausforderungen vorbereitet worden. Hier setzt das weiterbildende Studienangebot an.

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen und Aufgaben im Unterricht mit sprachlich heterogenen Klassen und Lerngruppen werden im Rahmen des Angebots folgende Themenfelder behandelt:

- rechtliche und psychosoziale Hintergründe von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern

- traumasensible Unterrichtsgestaltung

- Alphabetisierung

- Sprachstandsdiagnostik und Förderplanerstellung

- Förderung der vier Teilfertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben)

- sprachsensibler Fachunterricht

- u.a.

Darüber hinaus wird den Teilnehmenden die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Netzwerkarbeit über eine virtuelle Austauschplattform auch über das Programmende hinaus geboten.

Bis zum Jahr 2019 stehen interessierten Bewerberinnen und Bewerbern jährlich insgesamt 50 Plätze in zwei Programmversionen zur Verfügung: in einer sechsmonatigen Kompaktversion (6 CP) und in einer einjährigen Vollversion (30 CP). Neben Präsenzveranstaltungen werden auch onlinegestützte Einheiten angeboten.

Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Beratung und Kontakt

Susanne Reischmann
Projektkoordinatorin Weiterbildung DaF/DaZ

+49(0)234/32-25042
susanne.reischmann@rub.de

Christine Linster
Programmmanagerin Weiterbildung DaZ

+49(0)234/32-25642
daz-weiterbildung@rub.de

Internetseite
www.rub.de/daz/weiterbildung

Infos anfordern

Kooperationspartner

Professional School of Education

BAMF-Anerkennung der Weiterbildungszertifikate:

Die Weiterbildung  „DaZ/DaF für Schule und Erwachsenenbildung“ wurde vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in die Liste der einschlägig anerkannten DaZ/DaF-Zertifikate für NRW aufgenommen. Die Vollversion wurde als unverkürzte Zusatzqualifizierung akkreditiert. Die Kompaktversion ist als verkürzte Zusatzqualifizierung für Lehrende mit 2. Staatsexamen zugelassen.