Weiterbildung im Management Six Sigma Qualitätsmanagement, Führungskräfte,Leadership, Komplexitätsmanagement
Weiterbildung in Produktion, Fertigung, Lean Management Wertschöpfungsmanagement
Kontinuierliche Weiterbildung zeigt Ihren GEstaltungsanspruch und die Belastbarkeit
previous arrow
next arrow
Slider

Der Produktionsleiter – Weiterbildung Produktionsmanagement

Das Zertifikat Produktionsleiter mit dem Schwerpunkt Produktionsmanagement – Ein wichtiger Schritt für Ihren beruflichen Erfolg.

Mit der Weiterbildung zum Produktionsleiter oder Produktionsleiterin erlernen Sie die Methoden zur qualitativ hochwertige Fertigung eines Produktes. Der Produktionsleiter oder auch Fertigungsleiter*in verantwortet das Produktionsmanagement, als die wirtschaftliche Planung und Koordination der Produktion sowie das Qualitätsmanagement, als wichtigstes Element zur Kundenzufriedenheit und langfristigen Kundenbindung. Das Kompetenzprofil des Produktionsleiters der Produktionsleiterin verantwortet die Fehlerlösung, die Strategieentwicklung zur Effizienz- oder Qualitätssteigerung sowie zur Optimierung der Wertschöpfung. Der Betriebsleiter ist als Führungskraft für die Organisation und Abläufe in einer wirtschaftlichen Einheit zuständig.

Der Lehrgang ist eine gemeinsam von der Akademie der Ruhr-Universität und von Experten aus der Wissenschaft und Praxis konzipierte, praxisorientierte Weiterbildung.

In Kaminabenden können Sie erfahrene Experten aus der Praxis Umsetzungfragestellungen oder Probleme im Alltag diskutieren.

Eine Weiterbildung für Ihre erfolgreiche Karriere

Der Produktionsleiter – das Produktionsmanagement

Das Kompetenzprofil eines Produktionsleiters oder einer Produktionsleiterin ist vielschichtig und komplex.

Kennzeichnend ist ein intensives Erlernen der Inhalte durch eine Vielzahl von Praxisanteilen und Eigenarbeiten im interdisziplinären Teilnehmerkreis.

Modulinhalte der Weiterbildung zum Produktionsleiter*in

  • Produktionsmanagement, Lean Management in der Produktion, Wertschöpfungsmanagement

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Personalführung, Leadership und Arbeitsrecht

  • Change Management und Projektleitung

  • Kaminabende zum Erfahrungsaustausch mit erfahrenen Produktionsleitern aus der Wirtschaft

  • Praxisprojekt

Praxis- und Anwendungsorientierung

In Kaminabenden können Sie mit erfahrenen InnovationsmanagerInnen über aktuelle Fragen diskutieren, Anwendungsszenarien durchsprechen und Erfahrungen austauschen.

Die Lern- und Forschungsfabrik der RUB ist ein einzigartiger Ort um anwendungsorientiert und praktisch zu lernen. Viele digitale Anwendungen sind integriert und bieten einen tollen Einblick in Innovationspotenziale durch digitale Applikationen. Die Weiterbildung partizipiert davon, dass die TeilnehmerInnen diese anwenden und ausprobieren können.

Modulplan und Themenfelder der Weiterbildung zum Produktionsleiter:

  • Modul 1: Produktionsmanagement und Strategie

  • Modul 2: Qualitätsmanagement

    • Ausbildung zum Six Sigma Green Belt
  • Modul 3: Führung – Leadership

    • Führungsansätze
    • Team-Management
    • Komplexitätsmanagement
  • Modul 4: Ressourcen und Personalmanagement

    •  Anreizsysteme
    • Arbeitsrecht
    • Arbeitsschutz
  • Modul 5: Wertschöpfungsmanagement / Produktionscontrolling

  • Modul 6: Praxisprojekt

Produktionsmanagement

Der Zertifikatslehrgang „Der Produktionsleiter“ richtet sich an technische Fach- und Führungskräfte, die bereits in der Produktion oder produktionsnahen Arbeitsbereichen arbeiten und sich für die Übernahme leitende Positionvorberiten wollen.

  • Angehende Führungskräfte:
    • Produktionsleiter
    • Leiter der Herstellung
    • Leiter der Logistik
    • Montageleiter
    • Technische Leiter

    Darüber hinaus eignet sich die Weiterbildung für alle Ingenieure und technischen Führungskräfte, die Kenntnisse im Bereich Produktionsleitung erwerben und/oder sich diese Kenntnisse zertifizieren lassen möchten.

Ihr Nutzen von der Weiterbildung im Produktionsmanagement

Der Produktionsleiter muss über viele Kompetenzen und Fähigkeiten verfügen. Eine wichtige Grundvoraussetzung ist eine gute Bildung um jederzeit auf neue Situationen souverän reagieren und schnell die optimale Lösung für ein Problem finden zu können. Auch sollte er technische Zusammenhänge zügig erfassen und die Arbeitsvorbereitung und den Betriebsmitteleinsatz wirksam planen können. Kenntnisse in den Bereichen Fertigungstechnik, Kalkulation und Kostenrechnung sind ebenfalls wichtig. Der Produktionsleiter muss die Produktionsplanung beherrschen und das richtige Personal an der richtigen Stelle einsetzen und in der Produktion bei logistischen Fragen klare Vorgaben definieren. Auch umfassende Kenntnisse in Arbeitsrecht, Unfallverhütung und Arbeitsschutz gehören zum Profil des Produktionsleiters dazu.

Der Produktionsleiter lernt Führungsmethoden und erwirbt Kompetenzen im Umgang mit Mitarbeitern. Denn in der alltäglichen Kommunikation mit den Beschäftigten, aber auch mit Lieferanten und dem Management ist es von großer Bedeutung, dass der Produktionsleiter Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungskraft und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt.

Quickfacts

Beratung & Kontakt

Selina Schön, M.A.
Selina Schön, M.A.
+49 (0)234/32-21844
s.schoen-akademie.rub@t-online.de

Qualität

Qualität unser Weiterbildung - Teilnehmer Weiterempfehlung
Qualität der Weiterbildung - Gütesiegelverbund Weiterbildung
Qualität der Weiterbildung - Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e. V.

Kooperationspartner