Pitch Training
Chatbots Weiterbildung
Innovationsmanager
previous arrow
next arrow

Rechtsgrundlagen für Startups

Welche Rechte und Pflichten habt ihr als Startup? Wie haftet ihr als Geschäftsführung und in welchem Ausmaß? Viele Startups bringen geballte Fachkompetenz in ihrem jeweiligen fachlichen Gebiet mit, entwickeln Apps, Prototypen und verfügen über einen ausgefeilten Business-Plan, aber es bleibt diese Unsicherheit in Bezug auf die Rechtsgrundlagen. Dabei sind juristische Grundkenntnisse für euch besonders wichtig, damit ihr euch in eurem Vorgehen sicher fühlt. Unser Workshop vermittelt euch die wichtigen Kompetenzen in diesem Bereich.

Was dürfen wir? Wo benötigen wir juristischen Beistand? Einführung in die Rechtsgrundlagen für Startups

Im Einzelnen sollten sich Startups vor allem damit auseinandersetzen, wie die Umsetzung ihrer Idee rechtlich funktioniert und wie man Rechtsstreitigkeiten von Anfang an vorbeugen kann. Weiterhin müsst ihr euch über die Rechtsform eures Unternehmens im Klaren sein. Welche Vorteile haben die einzelnen Rechtsformen, welche Nachteile haben sie?

Auch wenn ihr keine Ahnung von Vertragsrecht oder z.B. Haftungsrisiken in der Akquise habt, werdet ihr in unserem Workshop wichtige Informationen dazu erhalten, könnt euch absichern und wisst, wie ihr vorgehen könnt.

Ihr habt noch andere Bedarfe und Wünsche?

Hier geht es zu unseren anderen Seminaren für Gründerinnen und Gründer.

  • Wahl der passenden Rechtform
  • Vertragsrecht und rechtliches Grundwissen
  • Haftungsrechtliche Fragen der Akquise
  • Die Haftung des Geschäftsführers / der Geschäftsführerin
  • Formen der Mitarbeiterbeteiligung

Andreas Vogelpoth ist Rechtsanwalt bei der mittelständischen Kanzlei Aulinger in Bochum und berät dort u.a. Gründerteams und junge Unternehmen in verschiedensten Situationen und zu unterschiedlichen Themen. Dabei kann es ebenso um die Wahl der passenden Rechtsform gehen wie z.B. um die Gestaltung von AGB, die Prüfung von Verträgen, die Beteiligung von Mitarbeitern am Unternehmen oder auch die Vertretung im Streit mit Vertragspartnern. Darüber hinaus ist er im steuerrechtlichen und strafrechtlichen Bereich tätig und kennt auch diese Seiten unternehmerischer Tätigkeit, was in der Gründungsphase natürlich vor allem unter präventiven Gesichtspunkten eine Rolle spielt.

Dieser Workshop richtet sich an:

  • Start-Ups
  • Gründungsteams, die sich in der Beratung an der RUB befinden
  • Gründungsteams, die sich in der Beratung an anderen Unis befinden
  • Gründungsteams, die einfach ein Update in Rechtsgrundlagen benötigen

Die Teilnehmenden

  • erhalten eine Übersicht über die Rechtsformen
  • lernen, ob und inwieweit sie als Geschäftsführung in der Haftung sind
  • erfahren alles über Haftungsrechtliche Fragen der Akquise
  • lernen wie sie MitarbeiterInnen beteiligen können
  • können dringende Fragen zu ihren rechtlichen Belangen klären

Quickfacts

Beratung & Kontakt

Aleksander WilkProgrammmanager
Tel: 0234-32 21088
E-Mail: aleksander.wilk@akademie.rub.de
Anmeldung