Tango Therapie (Zertifikatskurs)

Fortbildung Trainer/in der Tango Therapie

Die Tango Therapie ist ein ganzheitlicher Ansatz sowohl für einen therapeutischen als auch einen präventiven Einsatz bei Therapie und Coaching. Die größte Wirksamkeit konnte bei folgenden neurologischen Erkrankungsbildern feststellt werden: Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, beginnende demenzielle Erkrankungen sowie depressive Störungen.

Die Übungen der Tango Therapie basieren auf dem Prinzip, dort mit dem Training anzusetzen, wo das Problem herkommt: dem Gehirn. Spezielle Tangoübungen verbessern die Gehirnfunktionen und steigern die Mobilität. Beobachtete Verbesserungen sind unter anderem eine Verlangsamung bzw. Verbesserung des Krankheitsverlaufes hinsichtlich der motorischen Symptomatik (Fortbewegung, Haltungskontrolle, Gleichgewicht, Sprech- und Stimmmotorik) sowie der neuropsychiatrischen Symptomatik (Steigerung des Wohlbefindens).

 

Lesen Sie mehr in dem aktuellen Flyer zur Fortbildung Tango Therapie:

Download

Beratung und Kontakt

Selina Schön, M.A.
Programmmanagerin Management | Führung | Soft Skills | Betriebsratsarbeit

+49(0)234/32-28423
selina.schoen@akademie.rub.de

 
Anmeldebutton
 
Infos anfordern