Ziele | Zielgruppe

Ziele

Für (stellvertretende) Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsratsmitglieder stellt sich mit der Übernahme ihres Ehrenamtes die Frage nach der eigenen beruflichen Kompetenzentwicklung und ihrer eigenen Weiterbildung. Welche neuen Anforderungen stellen sich für Betriebsratsmitglieder im Falle der Freistellung oder der Übernahme einer Leitungsrolle im Gremium? Diese Frage hat uns zu einem neuartigen Seminarangebot geführt.

Die Akademie der Ruhr-Universität Bochum, die Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM, der IG Metall Bezirk NRW und das DGB-Bildungswerk NRW e.V. haben gemeinsam ein Weiterbildendes Studium konzipiert, das für Betriebsräte einen doppelten Nutzen hat. Führungspersönlichkeiten im Betriebsratsgremium können:

  • Umfassende Kompetenzen erwerben, um im Rahmen einer zunehmend gestaltenden Betriebsratstätigkeit ihre Rolle auszufüllen und ihre Arbeit zu optimieren.
  • Netzwerke zu anderen Betriebsratsvorsitzenden aufbauen und von dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch profitieren.
  • Praktische Maßnahmen entwickeln, die sie selbst im Rahmen einer Projektarbeit im eigenen Betrieb darstellen.

 

Zielgruppe

Mitbestimmungsvertreter der IG Metall

Beratung und Kontakt

Selina Schön, M.A.
Programmmanagerin Management | Führung | Soft Skills | Betriebsratsarbeit

+49(0)234/32-28423
selina.schoen@akademie.rub.de

 
Anmeldebutton
 
Infos anfordern