ESRI Enterprise Geodatabase / ArcSDE (Seminar)

Inhalt

Der 3-tägige Kurs führt in die wesentlichen Konzepte einer ESRI Multiuser-Geodatabase ein. Sie lernen dabei alle Schritte der Installation, Sicherung, Rechtevergabe und Optimierung eines PostgreSQL Datenbankservers bis hin zur Implementierung einer Enterprise Geodatabase. Darauf aufbauend werden die erweiterten Möglichkeiten einer Enterprise Geodatabase wie Versionierung und Replikation anhand von praktischen Beispielen vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bedienung der Geodatabase über natives SQL, wodurch klassische Workflows effizienter und transparenter gestaltet werden können.

 

Programm

1. Theoretischer Überblick

Speicherformen für Geodaten

Geodatenbanken von ESRI, Lizenzen

Vorteile von Serverdatenbanken, Anwendungsszenarien

Erweitere Funktionalität von Enterprise Geodatabases (Versionierung, Replikation)

2. Installation einer PostgreSQL Enterprise Datenbank

Konfiguration im Netzwerk

Performance Einstellungen

3. Versionierung, Konfliktmanagement

Technische Hintergründe (Base- und Deltatabellen)

4. Replikation (verteilte Datenbanken)

5. Rechtemanagement

6. Datenbanksicherungen (pg_dump)

7. SQL Abfragen

8. Systemtabellen in einer Enterprise Geodatabase (optional)

 

 

Methoden

Kurzvorträge, ausführliches Skript in deutscher Sprache

Praxisdemonstrationen

Übungsaufgaben angeleitet bearbeiten

 

 

Zielgruppe

ArcGIS Anwender, Administratoren

 

Vorkenntnisse

ArcGIS Kenntnisse, SQL Grundlagen

Beratung und Kontakt

Patricia Lübke, M.Sc. 
Programmmanagerin Vertriebsingenieur VDI | Trainee-Programm | Digitale Geoinformationsverarbeitung

+49(0)234/32-24103 patricia.luebke@akademie.rub.de

 
Anmeldebutton
 
Infos anfordern
 

Organisatorisches

Dozent

Dipl.-Geogr. Alexander Wieschmann, Arbeitsgruppe Geomatik Prof. Dr. Carsten Jürgens, Geographisches Institut, Ruhr-Universität Bochum

Zeit

Termine auf Anfrage

3 Tage
jeweils 9.00 - 17.00 Uhr

Ort

GIS-Akademie
Friedhof 6 – 8
44135 Dortmund
Anfahrtsbeschreibung
Teilnehmerzahl

Mindest-Teilnehmer Zahl 5
Maximal 15 Teilnehmer/innen

Teilnahmegebühr

€ 750,- 
€ 650,- für Angestellte des öffentlichen Dienstes

Beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen.

Zur Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.